Telefonsex Sklavin – Bitte erzieh mich, mein Meister!

Telefonsex Sklavin live abrichtenTelefonsex Meister ich brauche dich! Lege mir die fesseln noch fester an und benutz mich wie den letzten Dreck. Gib mir klare Anweisungen und ich führe sie live am Telefon aus. Ich bin so herrlich devot und brauche ständig die Demütigung aus deinen Mund. Ich blase dann, wann du es mir befiehlst. Ich schlucke Natursekt und fresse deinen Kaviar, wenn du ihn mir spendest. Das gibt mir den ultimativen Kick, mein Meister. Ich hoffe deine Blase ist randvoll. Für jeden Tropfen deines kostbaren Nektars, der daneben geht, bekomme ich sehr gern einen kräftigen Schlag mit der Peitsche, direkt auf meinen nackten Sklavenarsch. Ich brauche diese Erniedrigung, es macht mich so geil. Besser als jeder Orgasmus! Ich diene dir bedingungslos und warte schon sehnsüchtig auf deine Anweisungen.

Telefonsex Sklavin ohne eigenen Willen

Da ich oft eine sehr böse Schlampe bin, brauche ich eine starke Hand die mich führt. Meinen eigenen Willen habe ich schon lange verloren. Ich diene nur auf Befehle. Ich bin Toiletten und Schmerzsklavin. ich denke dir fallen da noch sehr viele sadistische Sachen ein, die ich für dich erledigen kann. Bin ständig auf der Suche nach der knallharten Erziehung am Telefon. Ich schiebe mir meine Faust oder Gegenstände in Fotze und Arsch. Lass mich dehnen bis ich platze. Ich bin die Telefonsex Sklavin, die dir jeden noch so perversen Wunsch erfüllt. Sei nicht zimperlich mit mir, greife richtig durch. Im Bondage mache ich eine besonders gute Figur. Total hilflos kannst du über mich rüber steigen wann du willst. Deinen Sperma spritz mir in die ekelhafte Fresse. Bespuck mich und zeig mir was ich für eine lächerliche Drecksfotze bin. Fetisch Telefonsex ist mein Leben und ich brauche dich wie die Luft zum Atmen. Du bereicherst mein armseliges Leben. Ruf mich an und verpass mir die nötige Erziehung am Telefon, die mir schon lange fehlt.


Comments are closed.